Schule Schule
Wappen

MINUSPLUS MACHT SCHULE

BEWERBUNGEN UNTER: TALENT@MINUSPLUS.COMPANY

Mit der minusplus Methode bieten wir ein fundiertes und innovatives Ausbildungskonzept für Friseure.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen:
Become a Hairdresser of the Next Generation – dieser Ansatz hat Methode.
Im Gepräch mit minusplus Founder Hannes Trummer und David Rinner

Was unterscheidet die minusplus Ausbildung vom allgemeinen Aus- und Weiterbildungsangebot?

Allgemeine Ausbildungen und Fortbildungen legen ihren Schwerpunkt vor allem auf das Erlernen der Technik. Vorzeigen, Nachmachen, Üben-Üben-Üben – auf diesen Ablauf beschränkt sich die Ausbildung und Weiterbildung im Wesentlichen.

Was bleibt bei herkömmlichen Ausbildungen auf der Strecke?

Erstens – der Erfolg für die auszubildende Person. Denn je nach Geschick treten Erfolg und Bestätigung womöglich erst nach einem längerem Zeitraum ein. Und zweitens fehlen Kreativität und Freude, da eigenständige und kreative Ansätze kaum Raum finden in einem Ausbildungskonzept, das den Beruf des Stylisten auf das Handwerk reduziert.
Aus welchen Elementen besteht die minusplus Ausbildung?

Die minusplus basic school besteht aus 3 Teilen – dem Basisteil(emotionaler Teil), dem Physischen Teil und dem Technischen Teil.

Im Basisteil konzentrieren wir uns auf den Lernprozess selbst – das „Wie steht im Vordergrund, nicht das „Was“. Beispielsweise wird die Wahrnehmung des eigenen Lernverhaltens geschult, der Schüler lernt, Feedback deutlich gezielter und wirkungsvoller annehmen zu können. Vor allem das Lernen aus Fehlern ist in dieser Phase besonders wertvoll, wodurch Ängste abgebaut werden und das Selbstvertrauen gestärkt. Darüberhinaus sammelt der Schüler eigene Erfahrungen mit Werkzeug und Material – ohne einschränkende Vorgaben. Die so geschulten Personen können im bevorstehenden technischen Teil dann wesentlich besser durch die Ausbilder supportet werden und schnellere Ergebnisse erzielen.

BEWERBUNGEN UNTER: TALENT@MINUSPLUS:COMPANY

Im physischen Teil lernen die Schüler die Grundvoraussetzungen für einen harmonisch ausbalancierten Haarschnitt. Wir setzen dabei auf Rückschlüsse aus der Feldenkraislehre (Bewusstheit durch Bewegung) – unterstützt durch namhafte Ausbildner dieser Methode.

Aufgrund unserer Einhändigkeit (Links-/Rechtshänder) ist das Arbeiten an der linken bzw. rechten Körperhälfte des Kunden verschieden, so können Disbalancen im Haarschnitt entstehen. Um diese auszugleichen und die eigenen Bewegungen ökonomisiert und energiesparend auszuführen binden wir Elemente der Feldenkraismethode ein. Dieses Schulen der Selbstwahrnehmung ermöglicht ein entspanntes, präzises Arbeiten.

minusplus unterscheidet sich in der Art des Unterrichtens und Lernens von herkömmlichen Ausbildungen – gibt es auch Unterschiede bei der Technik?
Im dritten Teil der minusplus Methode geht es um Technik, und auch diese ist auf einem neuartigen Konzept aufgebaut.
Im Zentrum stehen 3 Grundbausteine. – = +

Diese beinhalten minus-Techniken um Gewicht abzubauen, ist-Techniken um sich Aussenlinien zu erarbeiten und plus-Techniken um Gewicht aufzubauen. .
Im Unterschied zu anderen Schulen zeigen wir nicht verschiedene Haarschnitte an unterschiedlichen Modellen vor, sondern wir arbeiten an ein und demselben Modell mit teilweise mehr als 3 Haarschnitten!

Das Ergebnis: Schüler können ihre Haarschnitte künftig modular aufbauen. So kann der Stylist eigenständig entscheiden und ist dadurch wesentlich selbständiger und erfolgreicher in der Kreation.

BEWERBUNGEN UNTER: TALENT@MINUSPLUS:COMPANY